Verschiedene

Die richtige Pferdeausstattung beim reiten

Wer gerne zum Reiten geht und hat Pferd hat braucht das richtige Zaumzeug. Mit ihm wird das Pferd geführt und gelenkt. Es handelt sich dabei um ein Riemengestell, das über den Kopf des Pferdes gelegt wird und den Zügeln. Die Führung des Pferdes erfolgt dann anschließend, indem der Kopf des Pferdes durch das Ziehen an den Zügeln ein Druck ausübt, die die Kopfbewegung verändert. Das Pferd läuft dann in die neue Richtung. Um das Pferd nicht zu verletzen, muss das Zaumzeug immer vorsichtig und richtig angelegt werden.

Bestandteile des Zaumzeugs

Doch welche einzelnen Riemen gehören zu einem Zaumzeug des Pferdes und wie hängen sie zusammen? Hier werden die Bestandteile genauer erklärt:

  • Trensenzaum: Es ist das zentrale Element der Zäumung und besteht aus einem Genickstück, einem Stirnriemen, zwei Backenstücken und dem Kehlriemen. Der Stirnriemen des Pferdes kann auch besonders gestaltet oder geschmückt wird.

  • Genickstück: Es liegt im Genick des Pferdes und sollte ausreichend breit sein. Es sorgt vor allem dafür, dass das Zaumzeug an Ort und Stelle bleibt. Damit es nicht verrutscht kommt hier noch einmal der Stirnriemen zum Einsatz.

  • Kehlriemen: Er läuft vom Genickstück über den hinteren Bereich des Unterkiefers. So können sich die Tiere nicht selbstständig den Zaum abstreifen.

In den meisten Fällen werden zusätzliche Reithalfter benutzen. Er unterstützt den Unterkiefer des Pferdes und schützt es vor Stößen.

Das Zaumzeug wird vorrangig aus echten Leder hergestellt, kann aber auch aus synthetischen Materialien produziert werden. Leder ist dabei sehr viel pflegeintensiver, aber haltbarer als synthetische Materialien. Welches Material letztlich gewählt wird, liegt natürlich in der Hand des Reiters, doch es sollte elastisch und atmungsaktiv sein.

Das richtige Zaumzeug auswählen

Jedes Pferd hat seine eigenen Maße – wie auch ein Mensch. Dies sollte beim Kauf des Zaumzeugs unbedingt beachtet werden. Daher sollte der Pferdekopf und die Maulspalte des Pferdes vermessen werden, damit das Zaumzeug auch richtig passt.

Related Posts