Verschiedene

Welcher Camping-Typ sind Sie?

Gehen Sie gerne zum Campen oder graut es Ihnen schon jetzt davor, dass Ihr bester Freund Sie wieder darum bittet, ihn auf einen Camping-Trip zu begleiten? Und welche Art von Camping kommt für Sie am ehesten in Frage? Falls Sie noch nie darüber nachgedacht haben, soll direkt aufgedeckt werden: Ja, es gibt unterschiedliche Formen des Campings. Ganz banal fängt es schon dabei an, ob Sie das volle Outdoor-Erlebnis mitmachen und lediglich bepackt mit einem Zelt das Weite suchen, oder ob Sie voll-ausgestattet mit einem Campingwagen oder Wohnmobil unterwegs sind. Gerade in Sachen Komfort und Qualität gibt es hier erhebliche Unterschiede.

Minimalistisch und abenteuerlustig mit dem Zelt unterwegs

In Sachen Campingzubehör haben es Minimalisten wohl wesentlich einfacher, denn die Ausrüstung beschränkt sich auf das notwendigste und umfasst meist nicht mehr als das Zelt an sich, eine Isomatte, Schlafsack und was an den Tagen so gebraucht wird. Dann kommt es natürlich auch noch darauf an, wie lange man unterwegs ist und ob das Zelt für die gesamte Zeit am selben Platz stehen bleibt oder an unterschiedlichen Orten übernachtet wird. Bewegt man sich vom Zeltplatz nicht wirklich fort und reist man dort mit dem Auto kann, kann die Ausstattung natürlich auch nochmals breiter ausfallen. Eventuell entscheiden Sie sich für ein Vorzelt und Campingstühle, um in der Nacht den Sternenhimmel genießen zu können. Wer nicht jeden Tag Geld für Mahlzeiten ausgeben möchte, sollte sich außerdem die passende Ausrüstung anschaffen, um beim Camping ohne Strom kochen zu können.

Campingwagen und Vollaustattung

Der große Vorteil eines Campingwagens ist, dass Sie nicht nur mobil sind, sondern auch zahlreichen Kram darin unterbekommen können und sich nicht auf wesentliches beschränken müssen. Dennoch müssen sich Gedanken über die Ausstattung des Fahrzeugs gemacht werden. Wünschen Sie ein Vorzelt, eine Markise oder Plane? Möchten Sie vor Ort aktiv sein und eventuell Fahrräder mitnehmen? Dann sollte auch an einen Fahrradträger gedacht werden. Die Möglichkeiten sind beinah unendlich. Informieren Sie sich!

Related Posts